Ihre Heilpraktiker Trauma-Therapie und zur Verarbeitung von Angststörungen Hamburg Wandsbek:

 

Was bedeuten Trauma und Posttraumatische Belastungsstörungen?

 

Trauma bedeutet Verletzung. Ein körperliches Trauma kann medizinisch behandelt werden und kann sogar wieder vollständig geheilt werden, wie z.B. ein Beinbruch. Unsere Stärke ist die Behandlung und Heilung psychischer, d.h. seelischer Traumata.

 

Unserer Erfahrung nach können auch Seelische Verletzungen heilen und

Sie wieder stark, ja sogar stärker als vor dem Trauma,

in Ihrem Leben werden lassen!

 

Voraussetzung dafür ist:

 

Sie wollen von ganzem Herzen und mit Ihrer ganzen Persönlichkeit

Ihr Trauma verarbeiten.

 

Die Auswirkungen von seelischen und körperlichen Verletzungen - die sogenannten "Posttraumatischen Belastungsstörungen" oder "PTBS"- auf Ihr Leben hängen ab von deren Stärke und Dauer, sowie von Ihrer Sensibilität und Konstitution ab. Auch die Therapiedauer richtet sich nach der Intensität und der Länge des Zeitraumes der seelischen und körperlichen Erschütterungen.

 

Der wichtigste Faktor aber sind SIE SELBST und die für Sie passende Therapie!

 

Wenn Sie es wollen und zu allem bereit sind, was Sie zur Heilung tun und lassen müssen, dann ist der 1. und wichtigste Schritt getan!

 

Es lässt sich alles überwinden, nur der Tod nicht!

 

 

Um welche Traumata handelt es sich, die einen Menschen stark in seinem Leben einschränken, krank und sogar gefühlt lebensunfähig werden lassen können:

  • Sexueller Missbrauch und Gewalt (v.a. innerhalb der Familie, d.h. über Jahre bis Jahrzehnte statt gefundene Übergriffe mit Folter)
  • Vergewaltigung
  • Häusliche Gewalt und Psychischer Missbrauch
  • Lebensbedrohlicher Übergriff / Überfall
  • Unfall, bei dem das eigene Leben bedroht oder das eines anderen sogar getötet wurde
  • Tod von Angehörigen oder Freunden, d.h. von nahestehenden Person/Personen

 

Was sind Ursachen für Angststörungen?

 

Angststörungen entwickeln sich aus Traumata. Aufgrund von Abwehr- und Verdrängungsmechanismen sind diese einschneidenden Erlebnisse den meisten Menschen mit Angst- und Panikattacken leider nicht mehr bewusst. Was früher in der Kindheit ein Schutz zum Überleben darstellte, steht im Hier und Jetzt der Aufarbeitung der Traumata im zunächst im Wege.

 

Das Ausmaß der Verletzung eines Menschen zeigt sich in

der Intensität der Angststörungen.

 

Weiter spielen erlernte Ängste und übernommene Gefühle von Bezugspersonen wie Eltern, Geschwister, Großeltern spielen bei der Entstehung von Angststörungen eine Rolle.

 

Wir haben im Laufe unseres Lebens und der Arbeit an uns selbst gelernt, dass ein Mensch sehr viel aushalten bzw. kompensieren kann. Der Umkehrschluss ist, dass es heftige seelische und auch körperliche Erschütterungen bzw. Traumata braucht bis ein Mensch Posttraumatische Belastungsstörungen wie Psychosomatische Symptome und Erkrankungen entwickelt. Es handelt sich immer um den gesamten Menschen und seine Ebenen von Körper, Seele und Geist, die durch zerstörende Erlebnisse in Mitleidenschaft gezogen werden. So wird z.B. bei chronischem sexuellen Missbrauch eines Menschen durch die Familie, der i.d.R. immer in der frühen Kindheit beginnt, bei jedem Übergriff ein Stück seiner Seele förmlich abgesprengt.

 

Das bedeutet auf lange Sicht einen "Totalschaden" der gesamten Persönlichkeit des Betroffenen,

 

der nur mit viel liebevoller Zuwendung, Verständnis und Zuversicht sowie einem starken Heilungs-Willen verarbeitet werden kann. Wichtig ist hier, das Vertrauen wieder zu erlangen, dass die aus dem Trauma entstandenen Ängste wieder integriert und verarbeitet werden können, ohne daran Zugrunde zu gehen!

 

Aufgrund dessen machen meine Kollegen und ich alles,

was uns Angst macht!

Wir arbeiten intensiv an unseren Verletzungen und

verändern uns jeden Tag!

 

"Aus der Angst in den Mut!"

 

Dadurch können wir in der Naturheilpraxis Menschen mit schweren seelischen Traumata vom Gefühl her so stark unterstützen und Ihnen Mut und die Zuversicht geben, dass sie bei erneuter Konfrontation nicht an ihrer Verletzung zerbrechen werden, sondern sogar gestärkt daraus hervor gehen.

 

Sie können sogar stärker nach der Verarbeitung Ihres Traumas hervor gehen,

wie der Phönix aus der Asche!

 

Wie äußern sich Posttraumatische Belastungsstörungen - PTBS?

PTBS können sich in allen Symptomen und Krankheiten äußern, die ein Mensch entwickeln kann.

 

 

Behandlungskonzept zur Trauma-Therapie und Angstbewältigung der Naturheilpraxis Psychotherapie :

 

1. Phase - Persönlichkeits-Aufbau:

Lernen, "NEIN" sagen zu dürfen, sich zu wehren, dadurch Aufbau eines Selbstschutzes und die Förderung der Entwicklung von Selbstvertrauen

2. Phase - Annahme des Inneren Kindes:

Wahrnehmen der eigenen Bedürfnisse und Gefühle wie Traurigkeit, Angst, Scham, Wut, Verzweiflung, Schuld,aber auch Freude!, Lernen, sich selbst anzunehmen, zu lieben und achtsam mit sich zu sein

3. Phase - Auflöung von Blockaden:

Bewusstwerdung und Abbau von Abwehr-/Schutzmechanismen, vor allem sich selbst gegenüber, Abschaltmechanismen,     Vermeidungs-/Konfrontationsverhalten: Aus der Angst in den Mut!

4. Phase - Bewusstmachung des Traumas / des Ausmaßes der Traumata:

Zulassen der bisher verschlossenen Erlebnisse und Situationen, die zu den Seelischen Verletzungen und Auswirkungen wie PTBS geführt haben

5. Phase - Auflösung körperlich manifestierter, seelischer Verletzungen:

Annahme und Verarbeitung von Gefühlen, v.a. der Ängste, Wut, Traurigkeit, die nur verarbeitet zu einem glücklichen und starken Leben führen können

 

 

Weiter bieten wir Ihnen zur Verarbeitung Ihrer Traumata und Ihrer Ängste eine Pferde - Therapie an. Pferde sind sanfte Lebewesen, die einem aufrichtig alle Gefühle spiegeln. Zudem fällt es Menschen, die sehr verletzt worden sind, oft einfacher, sich in dem Kontakt mit Tieren wieder zu öffnen. Diese Öffnung hat eine enorm positive Wirkung auf Ihr Vorankommen in der Gesprächstherapie und wirkt somit unterstützend auf Ihre Heilung.

 

In unserem speziell entwickelten Selbstverteidigungs-Kursen von Soul-Fighting können Sie lernen, sich aus dem Gefühl heraus zu wehren, z.B. wenn Ihnen jemand zu nahe kommt oder Sie Ihre Meinung mutig äußern wollen, sich aber aufgrund Ihrer Erfahrungen nicht trauen. Das stärkt Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstvertrauen.

 

Wir von der Naturheilpraxis Psychosomatik helfen Ihnen mit ganzem Herzen, viel Geduld und Feinfühligkeit

bis Sie Ihre gewünschten Ziele der Heilung erreicht haben.

 

 

Ihre
Cecilia Schoof & Team
Heilpraktiker für Traumatherapie und Angstbewältigung Hamburg Wandsbek

 

 

Hier finden Sie uns: 

Heilpraktiker Psychosomatik
Wandsbeker Bahnhofstr. 2
22041 Hamburg

Kontakt:

Rufen Sie einfach an

 

040 2000 4872 040 2000 4872

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Besuchen Sie unseren

Blog:

"Gesund und Glücklich"

mit wertvollen und interessanten Informationen rund um die Gesundheit.

Unser wertvollstes Gut, das wir haben: 

www.gesund-und-gluecklich.health.blog

 

Hier finden Sie alle Informationen zu unserem Selbstverteidigungs-Training Soul-Fighting:

www.soul-fighting.de

 

Ihr Team von der Naturheilpraxis Psychosomaitk Hamburg Wandsbek:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Psychosomatik